ÜBER UNS

Die Initiative “pro+azubi” wurde 2003 für das Carl-Severing-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung ins Leben gerufen. Sie diente nicht nur der finanziellen Unterstützung der Schulausstattung, sondern hat auch für uns Azubis einen riesigen Vorteil.

Wie heißt es doch so schön: “Learning by doing”.

Sie gibt uns die Chance, einen Job vom Anfang bis zum Ende zu bearbeiten. Wie könnten wir die einzelnen Phasen, die ein Projekt durchläuft, besser erlernen und verinnerlichen, wenn nicht durch Eigenverantwortung?

Bisher erarbeiteten wir jedes Jahr ein Mailing, das an alle Ausbildungsbetriebe der Marketingklassen unserer Schule verschickt wurde. Vom Brainstorming, über die Entwicklung der Ideen und Auswahl der geeigneten Werbemittel, bis hin zur konzeptionellen und grafischen Umsetzung erarbeiteten wir alles eigenständig.

Aktuell haben wir in Kooperation mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und dem Carl-Severing-Berufskolleg zwei Projekte bearbeitet, die das Problem der rückläufigen Zahl der Auszubildenden stoppen sollen.

Zum einem wurde für vier kaufmännische Medienberufe eine ansprechende Broschüre im Magazin-Look entwickelt, in der sich Schüler und potenzielle Bewerber über die wesentlichen Ausbildungsinhalte informieren können.

Zum anderen entstand ein Mailing für Betriebe, das Auszubildende buchstäblich ins Spiel bringt: In Form eines Brettspiels werden die Vorteile, die ein Unternehmen von Auszubildenden hat, spielerisch vermittelt. Vor allem Betriebe, die bisher nicht ausbildeten, sollen für den Einstieg in die Ausbildung gewonnen werden.

Wir sind wirklich froh, das Projekt selbstständig durchführen zu können und alle damit verbundenen organisatorischen Aufgaben kennen zu lernen.